Mauritius Reisewetter: Herrliches Wetter mit Sonne & tropischen Schauern

Mauritius Wetter & Klima: Klimatabelle, Temperaturen & beste Reisezeit

Das Klima auf dem Inselstaat Mauritius ist das ganze Jahr über gleichmäßig mild bis warm. Dennoch gibt es saisonale und regionale Unterschiede. Während die Sommerzeit warm und feucht ist sowie von Zyklonen heimgesucht wird, bieten die Wintermonate angenehm milde Temperaturen sowie wenig Regentage.

Tropisch ozeanisches Klima

Mauritius liegt im Indischen Ozean etwa 1.800 km vom afrikanischen Festland entfernt. Aufgrund der Lage unterhalb des Äquators sind die Jahreszeiten zu unseren entgegengesetzt. Das heißt im Klartext: Die Sommerzeit geht von November bis April, die Winterzeit von Mai bis Oktober.

Wegen des tropisch ozeanischen Klimas herrscht das ganze Jahr über ein recht konstantes Klima. Die Temperaturschwankungen in der Sommer- und Winterzeit sind gering. Das ganze Jahr über weht der kühle Südpassat.

Sommerzeit

Von November bis April ist Sommerzeit auf Mauritius. Diese zeichnet sich durch warme und schwüle Temperaturen aus. Im Schnitt liegen die Temperaturen bei 30 °C und höher. In der Nacht kühlt es auf bis 20 °C ab. Die Wassertemperaturen des Indischen Ozeans sind im Sommer ebenfalls höher als in den Wintermonaten. Im Schnitt liegen sie bei 26 bis 28 °C.

Die Sommerzeit ist deutlich feuchter als die Winterzeit. Durchschnittlich regnet es sechs Tage im Monat. Im Februar liegt die Anzahl der Regentage bei neun. Regen bedeutet auf Mauritius aber nicht Dauerregen, sondern eine heftige, zumeist kurze Dusche. Die Sonnenstunden pro Tag schwanken von November bis April zwischen sieben und neun Stunden.

Winterzeit

In den Wintermonaten Mai bis Oktober sind die Temperaturen angenehm und die Anzahl der Regentage ist minimal. Auch die Luftfeuchtigkeit ist geringer und erträglicher als in der Sommerzeit. Die Höchsttemperaturen liegen in der Regel zwischen 25 und 30 °C. In den Nächten sinken die Temperaturen auf 21 bis 17 °C ab. Die Wassertemperaturen kühlen in den Wintermonaten nur leicht ab (24 bis 27 °C).

Regen fällt in den Wintermonaten kaum. Maximal zwei bis vier Tage pro Monat kann eis einen kurzen Schauer geben. Aufgrund dieser Wetterlage ist in den Monaten Mai bis Oktober Hauptsaison auf Mauritius.

Zyklone

Sommerzeit ist auf Mauritius auch Zyklonenzeit. Zyklone sind tropische Wirbelstürme, deren Entstehung mit der Wassertemperatur und dem Sonnenstand zusammenhängt. Weil die Sonne in dieser Region der Erde am längsten senkrecht über dem Meer steht, erwärmt sich das Wasser im Indischen Ozean auf über 26 °C. Die Folge: Die obere Wasserschicht verdunstet schneller als die darunter. Das führt zu sogenannten Wolkentürmen, die extrem hoch werden können. Die Erd-Rotation setzt diese Wolkentürme in Bewegung – ein Zyklon entsteht.

Die hohen Geschwindigkeiten der Wirbelstürme sorgen für Stromausfälle, Sturzbäche und Überflutungen. Aber: Auch wenn in der Sommerzeit das Zyklon-Risiko deutlich erhöht ist, heißt das nicht, dass man in seinem Urlaub etwas davon bemerkt. Viele der Zyklone kommen nicht bis zur Insel, sondern bleiben auf dem Meer. In den meisten Fällen macht sich nur ein verstärkter Wellengang bemerkbar.

Regionale Abweichungen

Wie bereits erwähnt, gilt das Wetter auf Mauritius als recht konstant. Es gibt aber regionale Abweichungen, die etwas über oder unter den Durchschnittswerten liegen. In den höheren Lagen auf Mauritius, wie dem Piton de la Petite Rivière Noire, dem Pieter Both oder dem Le Pouce liegen die mittleren Temperaturen um die 5 °C unter den Durchschnittswerten an der Küste.

Zudem ist die Luftfeuchtigkeit in den höheren Lagen bei 90 bis 100 Prozent und es regnet dort häufiger. Zum Vergleich: An den Küsten beträgt die Luftfeuchtigkeit um die 70 Prozent.

Gleichzeitig beeinflussen die Gebirge selbst das Wetter an den Küsten. So ist aufgrund der Berge beispielsweise die Westküste gut vor Regen geschützt. An der Ostküste hat hingegen der Passat großen Einfluss, wodurch es mehr regnet.

Klimatabelle Mauritius

 

Max. Temperatur

Min. Temperatur

Sonnenstunden

Regentage

Januar

30,5°C

22,5°C

8,5

8

Februar

30,5°C

22,5°C

7,5

9

März

30°C

22°C

7,5

7

April

29,5°C

21°C

7,5

6

Mai

28°C

20°C

7,5

5

Juni

26°C

18°C

7,5

4

Juli

26°C

18°C

7,5

4

August

26°C

17°C

7

4

September

27°C

17,5°C

8

2

Oktober

29°C

18°C

8,5

2

November

30°C

19,5°C

9

2

Dezember

30,5°C

21°C

8

5

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für einen Mauritius-Urlaub sind die Wintermonate. Die Monate Mai bis Oktober locken mit angenehm warmen, aber nicht heißen Temperaturen, wenig Regentagen, vielen Sonnenstunden und einer Luftfeuchtigkeit um die 70 Prozent. Das Preisniveau für Hotels, Restaurants, etc. ist in der Hauptsaison höher als im Sommer.

Preiswerter ist es, in der Nebensaison, also während der Sommerzeit nach Mauritius zu reisen. Dann ist es zwar etwas feuchter, aber es gibt immer noch genug Sonne, um im warmen Ozean zu baden. Bei Familien sind vor allem die Osterferien beliebt.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Urlaub auf Mauritius, Hintergrund-Informationen zum Land, sowie günstige Reise-Angebote nach Mauritius. Unser Redaktionsteam durchstöbert täglich das Internet und spürt für Sie die günstigsten Hotel-, Flug- und Pauschalreisen für Ihren Mauritius-Urlaub auf.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

 

Reise­magazin

Reiseziele

Reisetipps